20 Jahre Poetry Slam – „Boombastic Lyrikwunderland“

Bas Boettcher

Im zwanzigsten Jahr der deutschsprachigen Slam Poesie gehen drei prägende Stimmen des Genres erstmals gemeinsam auf Tournee. Nora Gomringer (Bamberg), Bas Böttcher (Berlin) und Dalibor Markovic (Frankfurt/Main) stehen für unterschiedliche Facetten der gesprochenen performativen Lyrik. Alle drei vertreten die literarische Fraktion der Bühnendichtung und arbeiten längst über den Poetry Slam Wettbewerb hinaus.

  • Dalibor Markovic verwebt Text, Beatbox und pantomimische Elemente zu überraschend stillen und energiegeladenen Text-Arrangements.
  • Bas Böttcher vollführt in seinen Bühnen-Stücken rasante Balance-Akte zwischen Wortsinn und Sprachklang, zwischen Spiel und Ernsthaftigkeit. 
  • Nora Gomringer lässt vermeindliche Grenzen zwischen Bühnenliteratur und gedrucktem Wort verschwinden. Ihre Auftritte durchmessen das sprachliche Universum vom Gesang bis zum Flüsterton. Ihre Arbeiten wurden deshalb 2012 mit dem Jakob-Grimm-Preis und 2013 mit dem Joachim-Ringelnatz-Preis ausgezeichnet.

Am Sonntag, den 22.02.2015 um 19 Uhr gibt beim Boombastic Lyrikwunderland jeder der drei Spoken Word Poeten seine persönliche Definition der Begriffe Slam Poesie und Bühnenliteratur zum Besten. Es kommen unveröffentlichte Stücke, Sprach-Experimente, Slam-Hits und Auftragsarbeiten zu Gehör. Böttcher, Gomringer und Markovic laden ein zur Werkschau ins Boombastic Lyrikwunderland! Der Veranstaltungsort ist hierbei das Literaturhaus, im Peter-Weiß-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock.

Eintritt: 7,00 € / 3,00 €*
*Ermäßigung für Schüler/innen und Studierende


Wer selbst einmal Slam Poet werden möchte, kann am Montag, den 23.02.2015 um 10 Uhr im Literaturhaus im Peter-Weiß-Haus an einem Workshop der Drei teilnehmen. Im Workshop geben die drei Slam-Profis Beispiele ihrer Live-Performance und Einblick in Ideenfindung, Text-Tricks und Präsentation. In einer Art Werkstattgespräch plaudern die drei Künstler „aus dem Nähkästchen“ und verraten Euch einige Geheimnisse zum Schreiben von Bühnenliteratur und zur Literaturperformance. Wer sich für Theater, Songtexte, Wortspiele, Regie, Schauspiel und wirkungsvolle Sprache interessiert, ist in diesem Workshop genau richtig. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt, weshalb eine kurze Anmeldung nötig ist, einfach eine Email an post@literaturhaus-rostock.de 

Teilnahmegebühr: 8,00 Euro, für Studierende der Uni Rostock: kostenfrei.

Eine Kooperation von: ASTA der Uni Rostock und Literaturhaus Rostock.