Angebote der Heinrich-Böll-Stiftung im März

dr. boniface mabanza

Mo, 02.03.2015, 19.30 Uhr | FRIEDA-Studio, Friedrichstr. 23, Rostock Böll-Montagssalon

Ukraine, Russland und Europa Vortrag und Gespräch
mit Dr. Ludmila Lutz-Auras, Politologin, Universität Rostock

Der Konflikt zwischen der Ukraine und Russland spitzt sich immer dramatischer zu. Zunächst war die Annexion der Krim im März 2014 die Antwort der russischen Führung auf die Euromaidan-Revolution im Herbst 2013 auf dem Kiewer Unabhängigkeitsplatz. Nach der Entmachtung von Präsident Janukowitsch durch das ukrainische Parlament weitete sich die innenpolitische Krise zu einem Konflikt mit Russland aus. Die Kämpfe zwischen den ukrainischen Regierungstruppen und den prorussischen Separatisten haben in den vergangenen Wochen zugenommen.Ein Jahr nach der Krim-Annexion wollen wir die russische Intervention in der Ukraine analysieren: Wie interpretieren wir diesen Konflikt? Wie wird sich die Krise in der Ukraine entwickeln? Und wie sollte Europa auf die aktuelle Krise reagieren? Zu unserem aktuellen Montagssalon laden wir Sie herzlich ein.

Weiterlesen

Richtfest in der Frieda 23

Vor dem Richtfest

Vor dem Richtfest

Der Bauzustand des Hauses in der Friedrichstrasse 23 ist derzeit nicht mit einem Wort zu beschreiben. Während der Blick von Nordost auf eine pastellfarbene Fassade fällt, hinter deren Fenster auch schon die Schatten vermeintlicher Bewohner sein könnten, ist von Süden die aufgerissene Fassade des Flügels alles andere als einladend. Und erst der Hof: gefüllt mit Baumaterial und befahren mit schwerer Technik, die Treppenstufen für Riesen in den Rohbau eines neuen Gebäudes hebt. Nur wer das Projekt kennt, sieht in denen die Sitzerhöhungen des Kinosaals, welcher ein Teil des Kunst- und Medienhauses sein wird und nun seiner Vollendung entgegen strebt.

Weiterlesen

„Lichtenhagen bewegt sich“ – ein Überblick

17 Hippies treten am Freitag um 18 Uhr auf der Haedgehalbinsel im Rostocker Stadthafen auf.

Mit einer bunten Vielfalt von Veranstaltungen unter dem Motto „Lichtenhagen bewegt sich – gemeinsam füreinander“ wird in Rostock 20 Jahre nach den gewalttätigen Ausschreitungen von 1992 ein hoffnungsvolles Zeichen gesetzt.

Weiterlesen

Die Deutschen Vietnamesen

Tues Erinnerungen aus Berlin ist Teil der neuen Ausstellung im Böll Haus

Tues Erinnerungen aus Berlin.

Die Geschichte der Migration von Vietnam nach Deutschland reicht weit zurück. Schon in den 1950er Jahren wurden vietnamesische Kinder in der DDR zu einer sozialistischen Elite erzogen. Andere kamen als Vertragsarbeiter in die DDR oder gelangten als Bootsflüchtlinge in die BRD, um Krieg und Armut zu entkommen.

Weiterlesen