Kulturhistorisches Museum Rostock zeigt Meisterwerke der Kunst in Mecklenburg

Das Kulturhistorische Museum Rostock zeigt seit dem 22. Juni 2012 in seiner neuen Ausstellung „Himmelslicht und weite Erde. Meisterwerke auf dem Weg zur Freilichtmalerei in den Künstlerkolonien Ahrenshoop und Schwaan“ Kostbarkeiten der Malerei und Grafik der Kunst in Mecklenburg im frühen 20. Jahrhundert.

Felder, Wald, Düne und Meer, die Silhouette des alten Städtchens am Rand einer sanft gewellten Moränenformation aus der letzten Eiszeit, das Dörflein im Sand weiter nordöstlich auf der Landzunge zwischen Ostsee und Saaler Bodden mit seinen verwitterten Katen und Schifferhäusern; all dies getaucht in das wechselnde Licht hoher Himmel, wo Wolken aller Gestalt ihre erhabenen Schauspiele aufführen:

Weiterlesen

Die Aura des Echten

Altar im Kulturhistorischen Museum

Anne, Carlotta und Leoni (von links) entdecken auf dem Touchscreen den Dreikönigsaltar im Kulturhistorischen Museum.

Das Kulturhistorische Museum im Kloster zum heiligen Kreuz hat den Dreikönigsaltar aus dem 1831 abgerissenen Johanniskloster rekonstruiert. Rund 60 Prozent des Kunstwerkes wurden nachgebildet – als virtuelles Abbild des Originals.

Weiterlesen: Die Aura des Echten