„Willkommen auf Deutsch“

WAD_KV_72dpi_rgb[1]

Zwischen der Lüneburger Heide und Hamburg liegt der Landkreis Harburg. In ihm leben 240.000 Einwohner inmitten schöner Backsteinhäuser und weiter Felder. Hier scheint die Welt noch in Ordnung zu sein, doch der Schein trügt. Wie in so vielen Städten und Gemeinden sollen hier Asylbewerber untergebracht werden. In der Gemeinde Appel beispielsweise ganze 53. Was passiert, wenn Menschen aufeinander treffen, die sich fremder nicht sein könnten, zeigt der Dokumentarfilm „Willkommen auf Deutsch“. Eltern sorgen sich um das Wohl ihrer Kinder, Nachbarn um den Verkaufswert ihrer Grundstücke und Asylbewerber um ihr Verbleiben. Wir haben uns den Film im Li.Wu angeschaut und waren beim anschließenden Filmgespräch dabei.

Weiterlesen

4. Podcast mit Max & Christian im Li.Wu.

Knapp zwei Monate flimmert die neue Kinoleinwand des Lichtspieltheater Wundervoll nun schon in der Frieda23. Seitdem ergänzt auch ein weiterer Mitarbeiter das Li.Wu.-Team: Max Baldauf. Neben seiner Tätigkeit als Vorführer produziert er gemeinsam mit Christian Dzubiel auch den Film-Podcast Wiederaufführung. Die beiden Cineasten nutzten jetzt die Gelegenheit, eine kurze Ausgabe direkt vor Ort für den Kulturhafen zu produzieren. Sie werfen einen Blick hinter die Kulissen des Kinobetriebs und besprechen einige Highlights aus dem aktuellen Juni-Programm.

Weiterlesen

PopKW und Fish verleihen den PopFish 2014 an das beste Musikvideo aus MV

Drehbuchautor und Regisseur Dietrich Brüggemann

Drehbuchautor und Regisseur Dietrich Brüggemann

Im Rahmen des diesjährigen FiSH wird die Frieda 23 zum Treffpunkt von Musikern und Filmemachern. Am 16. Mai dreht sich dort ab 17 Uhr alles rund ums Musikvideo. Die Veranstaltung trägt den Titel „PopFiSH“ und bietet einen Workshop, eine Kontaktbörse und den Wettbewerb um das beste Musikvideo aus MV.

Weiterlesen

„FRIEDA 23 – Kulturknotenpunkt Rostock?“

frieda23 bild 3

Der gleichnamige Dokumentarfilm der jungen Rostocker Nachwuchsfilmerin Jomna Heilmannhatte diese Woche im Rostocker Offenen Kanal seine Fernsehpremiere.

Der Film entstand im Rahmen eines 3 monatigen Praktikums im Rostocker Programmkino „Li.Wu.“ (Lichtspieltheater Wundervoll) und lässt Vertreter fast aller beteiligten Institutionen in Interviews zu Wort kommen, die ab dem Frühjahr 2014 gemeinsam diese Haus zu „kulturellem Leben“ erwecken werden.

Weiterlesen

„sputnik“ Folge 42 – Halloween, Kino-Geburtstag und besondere Kunst!

newsletter sputnik november

In der aktuellen Folge des Jugend- und Kulturmagazins auf rok-tv gibt es viel Grund zum Feiern.

Das „sputnik“-Team war für Euch bei dem 20jährigen Jubiläum des Lichtspieltheaters Wundervoll. Bei gemütlicher Atmosphäre mit Live-Musik und exotischem Buffet genossen die Gäste eine Auswahl an Kurzfilmen und erinnerten sich an die Gründungstage des Kulturkinos.

Weiterlesen

Richtfest in der Frieda 23

Vor dem Richtfest

Vor dem Richtfest

Der Bauzustand des Hauses in der Friedrichstrasse 23 ist derzeit nicht mit einem Wort zu beschreiben. Während der Blick von Nordost auf eine pastellfarbene Fassade fällt, hinter deren Fenster auch schon die Schatten vermeintlicher Bewohner sein könnten, ist von Süden die aufgerissene Fassade des Flügels alles andere als einladend. Und erst der Hof: gefüllt mit Baumaterial und befahren mit schwerer Technik, die Treppenstufen für Riesen in den Rohbau eines neuen Gebäudes hebt. Nur wer das Projekt kennt, sieht in denen die Sitzerhöhungen des Kinosaals, welcher ein Teil des Kunst- und Medienhauses sein wird und nun seiner Vollendung entgegen strebt.

Weiterlesen

IN PRINCIPIO Wissenschaftlich-künstlerisches Großprojekt startet Ende Oktober

ip_Plakat_600x281

Das Institut für Text und Kultur der Universität Rostock lädt gemeinsam mit der St.-Johannis-Kantorei und weiteren Kooperationspartnern zu einer Veranstaltungsfolge unter dem Titel „In Principio – Im Anfang – 24 Variationen“ ein. Warum ist überhaupt etwas, und warum ist es so, wie es ist? Christlicher Schöpfungsglaube und moderne Naturwissenschaften stimmen an einem wesentlichen Punkt überein: Man muss in Bildern sprechen, will man sich eine Vorstellung vom Anfang und Sinn unserer Welt machen. Beides gehört zusammen, und beides klingt in den ersten Worten der Bibel wie des Johannesevangeliums an: Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde – Im Anfang war das Wort. Anfänge begleiten unser Leben.

Weiterlesen

„Can’t be silent“ im LiWu Rostock

CantBeSilent_10x15Wer heute Lust auf ein ganz besonderes Kinoerlebnis hat, der sollte sich unbedingt auf den Weg ins LiWu machen, das um 21:15 Uhr mit dem wunderbaren Dokumentarfilm „Can’t be silent“ verführt.

Der Film begleitet die Band „Strom & Wasser feat. The Refugees“ während ihrer großen Deutschland-Tournee, wobei der Name der Band bereits auf das Besondere dieser Geschichte anspielt: So handelt es sich bei den Mitgliedern der Combo „The Refugees“ um Flüchtlinge, die ihr eigenes Land verlassen mussten und nun in Deutschland auf der Suche nach einem neuen Stück Heimat sind.

Weiterlesen

In Transition: Frieda wandelt durch die KTV

Noch ist der Lolli nicht enthüllt vor der Frieda 23

Ein gelungener Abend war das gestern, mit Live-Musik, Auktion, Feuershow, 3D-Projektion, Flohmarkt, Schaufenster-Performance, Kinopremiere, Hörinstallation, und vielem mehr … Grund für das Spektakel ist der Umbau der alten Plattenschule in der Friedrichstraße 23 (kurz: Frieda 23).

Weiterlesen

Liwu auf, Hansa zu

Der Kinosaal des Liwu am Barnstorfer Weg.

Der Kinosaal des Liwu am Barnstorfer Weg. Die Sessel stammen noch aus der Stephanstraße, das Baugerüst kommt weg. Foto: Renate Gundlach

Die gute Nachricht zuerst: Rostock ein wunderschönes neues Kino: Das Lichtspieltheater Wundervoll (Liwu) zeigt ab heute wieder Filme, im ehemaligen Filmtheater Metropol. Die schlechte Nachricht: Der Hansa-Filmpalast bleibt zu.

Weiterlesen: Liwu auf, Hansa zu