„Can’t be silent“ im LiWu Rostock

CantBeSilent_10x15Wer heute Lust auf ein ganz besonderes Kinoerlebnis hat, der sollte sich unbedingt auf den Weg ins LiWu machen, das um 21:15 Uhr mit dem wunderbaren Dokumentarfilm „Can’t be silent“ verführt.

Der Film begleitet die Band „Strom & Wasser feat. The Refugees“ während ihrer großen Deutschland-Tournee, wobei der Name der Band bereits auf das Besondere dieser Geschichte anspielt: So handelt es sich bei den Mitgliedern der Combo „The Refugees“ um Flüchtlinge, die ihr eigenes Land verlassen mussten und nun in Deutschland auf der Suche nach einem neuen Stück Heimat sind.

Interniert in Flüchtlingslagern und zum Stillstand verurteilt, leben sie einen schockierenden Flüchtlingsalltag, auf den der Musiker Heinz Ratz im Jahr 2011 aufmerksam geworden war, als er aus Protest gegen die gängige Flüchtlingspolitik und aus Solidarität mit den Asylsuchenden 80 Asylbewerberheime besuchte und deren Bewohner zu seinen cant-be-silent-600Konzerten einlud. Dabei traf Heinz Ratz auf eine Vielzahl von Musikern von Weltklasseformat, die in ihrer eigenen Heimat teilweise bekannte und erfolgreiche Künstler sind. Aus diesem Zusammentreffen ergab sich die Idee zu einem gemeinsamen Projekt; im Frühjahr 2012 wurde die erste CD veröffentlicht und anschließend traten sie gemeinsam auf der großen Konzerttournee quer durch Deutschland auf.

Wer wissen möchte, ob dieses außergewöhnlichte Projekt Erfolg hatte, kann sich dieses bezaubernde Roadmovie über Musik, Künstler und Gesellschaftskritik heute um 21:15 Uhr oder morgen um 16 Uhr im Lichtspieltheater Wundervoll ansehen.