Petite Messe Solonnelle

Hochschulchor der Hochschule für Musik und Theater Rostock
Ausschnitt vom Hochschulchor

Die „Petite Messe Solonnelle“ von Gioachino Rossini lässt den großen Belcanto-Meister noch erkennen, obwohl der Komponist zur Zeit der Entstehung seine Karriere als aktiver Opernkomponist schon lange hinter sich gelassen hat.

Ungewöhnlich an der Messe ist auch ihre Besetzung für Singstimmen, zwei Klaviere und Harmonium, die auf die neapolitanische Cembalo-Tradition des 18. Jahrhunderts zurückgeht. Gerade aber einzelne Passagen sind mit dem Klavier sehr lautmalerisch unterlegt.

Hochschulchor der Hochschule für Musik und Theater Rostock
Bernd Spitzbarth dirigiert den Hochschulchor der hmt

Am 4. und 5. Februar 2012 wird das Werk um jeweils 19.30 Uhr im Katharinensaal der Hochschule für Musik und Theater Rostock aufgeführt. Es singen der Hochschulchor und Solisten der Gesangsklassen, begleitet vom Klavierduo Jeannette und Sabrina Gründling und Jiyeon Jang am Harmonium. Erstmals wird das Konzert des Hochschulchores von Bernd Spitzbarth dirigiert, der seit diesem Semester die Leitung des Chores innehat. Bernd Spitzbarth, der auch Chorleitung und Schulpraktisches Klavierspiel an der hmt unterrichtet, ist als Lehrer und Leiter des Jugendchores am Musikgymnasium Schwerin tätig.

Vor beiden Konzerten geben die Studierenden Melina Duttge, Alexa-Karin Schöne und Jakob Georg Ruderer um 18.45 Uhr eine Konzerteinführung im Kapitelsaal, zu der interessierte Zuschauer herzlich eingeladen sind.

Eintritt: 10,50 € (erm. 5,50 €) zzgl. VVK