Indie-Rock-Chor Scala & Kolacny Brothers

Klassisch meets modern: SCALA & KOLACNY BROTHERS

Scala ist ein Indie-Rock-Chor, der aus den Kolacny-Brüdern, Stijn und Steven, und Scala, deren Frauenchor besteht. Steven begleitet den Chor am Klavier, Stijn ist ihr Dirigent. Die Brüder treten normalerweise zusammen mit 20 bis 30 Sängerinnen im Alter von 16 bis 26 Jahren auf.

Zurzeit zählt der Chor über 200 Mitglieder, wodurch die stets wachsende Zahl
der Aufführungen gedeckt werden kann.

Ihr neues Album enthält Versionen von „Use Somebody“ (Kings of Leon), „Everlong“ (Foo
Fighters), „Smells like Teen Spirit“ (Nirvana), „Champagne Supernova“ (Oasis), „With or
without you“ (U2), „Nothing Else Matters“ (Metallica) und viele andere Neufassungen (u.a.
von Rammstein, Die Ärzte, Toten Hosen, Mia und Sportfreunde Stiller).

Heute kommen junge und ältere „klassische“ Fans mit Rockfans und „Indie-Kids“ in die
Konzerte, um sich den Chor anzuhören.

Für die ersten Konzerte von Scala in deutschen Städten wie Hamburg, Berlin und Köln
wurden massenhaft Tickets verkauft. Der Höhepunkt war eine zu schnell ausverkaufte
Aufführung in der Columbiahalle (Berlin); der Erfolg veranlasste den Veranstalter dazu, am
gleichen Abend eine zweite Aufführung zu programmieren, die ebenfalls nach wenigen Tagen
ausverkauft war.

Für den Film „The Social Network“ vom Regisseur, David Fincher, bearbeiteten Scala
den Radiohead-Song „Creep“ und ernteten dafür internationale Anerkennung und
Aufmerksamkeit. Mittlerweile sind Scala Songs in einer Vielzahl von Fernsehserien
verwendet worden (z.Bsp. Simpsons), genauso wie für Titelsongs von ein paar Hollywood
Produktionen.

Und jetzt werden Sie zum ersten Mal auch in Rostock zu erleben sein. Live auf der Moya –
Kulturbühne. Sicher ein Fest für die Sinne.

FR. 14.09.2012
Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

MOYA – Kulturbühne
An der Jägerbäk 1
18069 Rostock

www.scalachoir.com