„Tage der dänischen Literatur“ in der Villa Papendorf

Villa Papendorf

Logo

Da ja bekanntlich Vorfreude die schönste Freude ist, an dieser Stelle bereits ein Veranstaltungstipp für den Herbst 2013 für alle Fans der skandinavischen Literatur: Die Villa Papendorf lädt dazu ein, im Rahmen der Tage der dänischen Literatur“ zwischen September und November vier Lesungen von vier prämierten, dänischen Autoren der Gegenwartsliteratur zu besuchen. Die Moderation wird an diesen Abenden von Frau Evelyn Röwekamp von der Thalia Universitätsbuchhandlung geführt werden.

Wem bei skandinavischer Literatur nicht viel mehr einfällt außer Henning Mankells Kunstfigur Kurt Wallander oder die Märchen von Hans Christian Andersen, der wird angesichts der vier abwechslungsreichen und vielversprechenden Autoren staunen, wie reich die dänische Literatur an tollen Autoren ist.

Samstag, 06. September 2013 um 19:30 Uhr:
Helle Helle präsentiert: „Die Vorstellung von einem unkomplizierten Leben mit einem Mann“ sowie „Rødby – Puttgarden“

Helle

Was für ein Auftakt: Als Erste der vier Autoren präsentiert die preisgekrönte, dänische Bestsellerautorin Helle Helle, die in ihrer Heimat als eine der angesagtesten Autorinnen gilt, zwei ihrer Werke. Während sich „Die Vorstellung von einem unkomplizierten Leben mit einem Mann“ mit den widersprüchlichen Gefühlen auseinandersetzt, die die Protagonistin Susanne gegenüber ihrer Ehe und ihrer Idee von einem erfüllten Leben hegt, widmet sich „Rødby-Puttgarden“ der Beziehung zweier Schwestern, die auf der Fähre, die zwischen Dänemark und Deutschland verkehrt, arbeiten und ihr Leben an sich vorbeiziehen sehen, nicht ohne dass ihnen gelegentlich der Tod begegnet …

Mit ihrer reduzierten Sprache, dem Blick auf das Wesentliche und einem Hang zur Sachlichkeit gilt Helle Helle mittlerweile als die Stimme ihrer Generation.

Freitag, 18.Oktober 2013 um 19:30 Uhr:
Lotte und Søren Hammer präsentieren: „Schweinehunde“

HammerAnhänger der skandinavischen Krimiliteratur können sich auf diese Lesung besonders freuen: Das dänische Geschwisterpaar Lotte und Søren Hammer wird aus seinem Debütroman „Schweinehunde“ vorlesen, der in Dänemark zum Nummer Eins Bestseller avancierte. Darin erzählt wird von einem Mord an fünf Männern, die tot in einer Turnhalle in der Nähe von Kopenhagen von zwei Schulkindern aufgefunden werden. Die Suche nach dem Mörder gestaltet sich als schwierig, noch mehr, nachdem die Presse das Gerücht verbreitet, es handle sich bei den Mördern um Missbrauchsopfer, die sich gegen ihre Peiniger von einst zu Wehr gesetzt haben. Nun ist der Kommissar Konrad Simonsen zum unkonventionellen Handeln gezwungen, bevor eine Lynchjustiz Dänemark heimsucht.

Samstag, 19.Oktober 2013 um 19:30 Uhr:
Kim Leine präsentiert: „Die Untreue der Grönländer“

LeineWer sich von dieser Veranstaltungsreihe auch einen Einblick in die skandinavische Lebenswelt verspricht, dem sei die Lesung von dem dänisch  norwegischen Autor Kim Leine ans Herz gelegt. So ist „Die Untreue der Grönländer“ eine amüsante Milieustudie der Einwohner eines kleinen grönländischen Dorfes, die der Kopenhagener Jesper während seiner 12 monatigen Zeit als Leiter der örtlichen Krankenstation, als resolute, gelassene und unkonventionelle Persönlichkeiten kennenlernt und mit denen er eine Vielzahl unterhaltender Ereignisse erleben wird.

Mit seinem Talent, kleine und große Geschichten leicht und treffend aufzuschreiben, gilt Kim Leine inzwischen als einer der wichtigsten Realisten der dänischen Literatur der letzten Jahre.

Helsidet faxudskriftSamstag, 02.November 2013 um 19:30 Uhr:
Anne Lise Marstrand-Jørgensen präsentiert: „Tochter des Lichts: Ein Hildegard von Bingen Roman“

Erneut einen Beweis für die abwechslungsreiche dänische Literaturlandschaft liefert die Dänin Anne Lise Marstrand-Jørgensen, die zunächst durch vier Gedichtsammlungen und zahlreichen Literaturrezensionen in Dänemark bekannt wurde, mit ihrem Roman „Tochter des Lichts: Ein Hildegard von Bingen Roman“, der ein Portrait der Benediktinerin, Dichterin und Mystikerin Hildegard von Bingen zeichnet. Kunstvoll und mitreißend wird das Leben von Hildegard von Bingen erzählt, deren Leben von dem unstillbaren Wissensdurst und dem Kampf, in einer gottesfürchtigen und männerdominierten Gesellschaft Anerkennung zu erhalten, bestimmt war.

Während in Deutschland der Roman seit 2012 erhältlich ist, wurde in Dänemark 2010 bereits der Nachfolger „Hildegard II“ veröffentlicht.

Die Tickets, die im Vorverkauf 10 Euro und an der Abendkasse jeweils 12 Euro kosten sind unter folgender Adresse erhältlich:

Vorverkauf in der Villa Papendorf:
Villa_20
Freitag 16:30 bis 19:00 Uhr direkt in der Villa Papendorf,
telefonisch Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr oder
schriftlich unter service@villa-papendorf.de

Eintrittskarten erhalten Sie ebenfalls bei Eventim und
bundesweit an ausgewählten Konzertkassen.

Mehr Informationen über die Villa Papendorf und ihr Veranstaltungsprogramm