Eure Stadt, Eure Entscheidungen!

06.05

Die Kulturstadt Rostock – Herausforderungen für die neue Bürgerschaft
Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl mit den Kandidaten

So viel Herausforderung war nie: 800 Jahre Hansestadt Rostock und 600 Jahre Universität erfordern die Bestimmung des Selbstbildes, des Platzes und der Zukunft der größten Stadt im Land. Dazu kommen die Hausaufgaben der Sicherung des Theaterstandortes Rostock, der nachhaltigen Umsetzung des Museums-konzeptes, die Neubestimmung zum maritimen Erbe der Stadt und der Sicherung der Zukunftsfähigkeit und Innovationskraft der freien Kulturszene.

Weiterlesen

Kulturhauptstadt Marseille – Reichtum, Vielfalt und Gemeinsamkeiten des kulturellen Erbes in Europa

100_4021

Bild: Marseille, Patricia Kossel

Marseille, die Stadt an der Cote d‘Azur, ist nicht nur weltoffen sondern auch reich an einzigartigem historischen Erbe und lebendiger Kultur. Es gibt hier im wichtigsten Zentrum des Mittelmeerraums vieles zu bestaunen. Beispielsweise die Notre-Dame de la Garde, eine prachtvolle Kirche im Stil des Neoklassizismus oder aber der Vieux Port, der alte Hafen der Stadt.

Weiterlesen

„Kultur ist EINE Sache! Wir gehören zusammen!“

Für eine zukunftsfähige, vielfältige und solidarische Kulturlandschaft sind der Kreis der Visionäre, Kulturhafen Rostock und die AG Freie Kultur Rostock. Die jüngste Entscheidung von Oberbürgermeister Roland Methling, die Rostocker Kulturverwaltung zu zerschlagen, gefährdet die Entwicklung der Kulturstadt Rostock. Oberbürgermeister Roland Methling spaltet das Amt für Kultur und Denkmalpflege im Alleingang auf und trennt so eigentlich untrennbare Bestandteile der Kultur absolut sinnfrei voneinander. Der mit der Erarbeitung kulturpolitischer Leitlinien gerade begonnene Prozess zwischen Politik, Verwaltung, Kultureinrichtungen und Einwohnern, gemeinsam die kulturelle Identität und die Ziele für die Kulturstadt Rostock zu entwickeln, droht erneut zu scheitern.

Weiterlesen

Kommentar zur Podiumsdiskussion

Was ich zu gestern noch sagen wollte … erst einmal Danke für die Einladung und das ihr euch die Mühe gemacht habt eine solche Diskussion ins Leben zu rufen. Aufschlussreich war es … leider nur im negativen Sinne was unsere Kandidaten betrifft.

Nur hatte ich den Eindruck das nicht einer der Bürgermeister-Kandidaten auch nur ansatzweise weiß oder das Verständnis hat, dass Kunst & Kultur in der Jugend wachsen & gefördert werden müsste. Es war nur immer das gleiche zu hören, Volkstheater, Frieda, Volkstheater, Frieda, LiWu, Volkstheater, …

Jeder, der in dieser Stadt aufgewachsen ist und so wie in meinem Fall mehr als 3 Jahrzehnte Rostock als sein zu Hause nennt, dürfte mitbekommen haben das „dieses Feld jedes Jahr aufs Neue so gut wie gar nicht bestellt wird“.

Weiterlesen